Feedback

Druckversion

"Herzlichen Dank nochmals für das tolle Training mit uns am 25. Jänner 2014. Im Zuge unserer Konfirmandenrunden ist es immer ein besonderes Erlebnis für die Jugendlichen, hier in einer evangelisch-reformierten Kirche das Zivilcourage-Training mit dem Mauthausen Komitee Österreich mitzuerleben. An diesem Nachmittag kamen für 4 gefüllte Stunden 15 Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren und 5 Mitarbeiterinnen der Gemeinde im Studentinnenalter und ich als Pfarrer der Gemeinde in das Erlebnis einer sehr spannenden und informativen Einheit zum Thema Zivilcourage. Die Jugendlichen konnten sich selbst in verschiedenen heiklen Situationen ausprobieren und darüber diskutieren, wie man am besten handelt, wenn es drauf ankommt. Ob es die Situation in einem Supermarkt an der Kasse ist, bei der man miterlebt, wie ein Vater auf sein Kind losgeht. Oder ob es um bedrängte Personen in den öffentlichen Verkehrsmitteln oder auf öffentlichen Plätzen geht. Die Frage, wie würde ich handeln wurde ebenso auf den Tisch gelegt, wie die Frage danach, wie habe ich bisher gehandelt und was könnte ich in Zukunft besser machen. Eingehend wurden auch die Fragen zu diesem Thema der Jugendlichen selbst aufgegriffen und behandelt und es war insgesamt eine spannende Runde, die bei uns allen das Weiterdenken angestoßen hat. Zivilcourage wirkt aber kommt nicht - oder selten - von allein!"

"Das Training an unserer Schule war für die SchülerInnen eine gute Gelegenheit, sich mit dem Thema abseits des Schulunterrichts auseinander zu setzen. Aufgrund der Krankheit eines Trainers sprang ein anderer Trainer problemlos ein - für die Organisation im Schulalltag ein unschätzbarer Vorteil. Neben einer hervorragenden inhaltlichen Vorbereitung ging der Workshopleiter vor allem auf die Wünsche und Fragen der SchülerInnen ein und blieb trotz Ende des Workshops noch da, um auf Nachfragen und Erzählungen der SchülerInnen eingehen zu können. Das Interesse an den Ansichten und Meinungen der Lernenden seitens des Trainers, einer Person außerhalb der Schule, war für meine Klasse und mich als Lehrende sehr wichtig. Die SchülerInnen waren begeistert. Vielen Dank!"

"Ich möchte mich sehr herzlich bedanken, dass wir jedes Jahr in den Genuss kommen, bei Ihnen Trainer für unsere Klassen zum Thema Zivilcourage gratis engagieren zu dürfen.
Gerade in unseren doch sehr 'bunten' multikulturellen Klassen mit sehr unterschiedlichem Migrationshintergrund brauchen wir professionelle Hilfe von 'außen'. Dafür unseren aufrichtigen Dank.
Mit der Bitte, im kommenden Jahr wieder Ihre Dienste in Anspruch nehmen zu dürfen verbleibe ich."

"Mein Feedback zum Zivilcouragetraining mit Fr. Britta Sievers ist zum fixen Bestandteil meines Religionsunterrichtes geworden. Mit dem anschließenden Besuch im Schloss Lind findet das Training einen runden Abschluss. Ich finde es sehr toll, dass die Möglichkeit der kostenlosen Inanspruchnahme besteht, da die Eltern der Schüler oft unter zu hohen Kosten stöhnen.
Fr. Sievers macht dieses Training hervorragend, die Feedbackkarten der Schüler sind zu 99,9% positiv!!
Schöne, gesegnete Festtage und hoffentlich weitere Trainings."

"Wir danken auch für die Durchführung der Workshops, es hat mit der Organisation alles super geklappt.
Von den Lehrlingen habe ich folgende Rückmeldungen erhalten: Es war sehr interessant, es gab neue Informationen und man konnte was lernen. Besonders gefallen haben ihnen die Videos und die Spiele. Es war sehr kurzweilig, die Zeit ist viel zu schnell vergangen. Ein Jugendlicher hätte sich aus persönliches Interesse noch mehr zu Zivilcourage in der NS-Zeit gewünscht (ist sich zeitlich nicht ausgegangen). Die Trainer und Trainerin waren sehr nett."

"Der Workshop Zivilcourage fand am 25. Juni 2014 mit Herrn Fabian Pollesböck bei uns statt. Die Rückmeldungen von den Jugendlichen waren sehr positiv und das Thema interessierte sie sehr. Ich kenne Herrn Pollesböck vom vorigen Projekt und er hat einen sehr guten Zugang zu Jugendlichen.
Wir wären sehr interessiert im nächsten Jahr wieder diesen Workshop in Anspruch zu nehmen und wir bitten Sie uns die möglichen Daten bekannt zu geben."

"Als Förderpädagoge bei Wienwork habe ich am Training, das von Sarah Stöbich am 1.12. durchgeführt wurde, teilgenommen.
Sie ging geduldig auf die Lehrlinge und ihre teils diskriminierenden Ansichten ein und verstand es, mit kurzweiligen Übungen Interesse zu erzeugen. Sie vermittelte den Lehrlingen des Weiteren glaubwürdig, dass man auch ohne Gewalt respektiert werden kann. Frau Stöbich wirkte dabei nie belehrend, sondern versuchte auf Augenhöhe mit den Schülern zu argumentieren. Zusammenfassend denke ich, dass den Lehrlingen deutlich veranschaulicht wurde, dass man auch ohne Gewalt Zivilcourage zeigen kann."

"Ich kann Ihnen mitteilen, dass der Workshop am 12.2.2014 im BRG Schloss Wagrain lt. SchülerInnen-Rückmeldung informativ, interessant und bereichernd gewesen ist. Für mich als Pädagogen zeigte sich eine überaus positive Wirkung aufgrund der 'von außen kommenden Person' - eine andere Herangehensweise mit einer inhaltlichen Versiertheit, die meine Arbeit wunderbar ergänzt."

"Wir waren sehr erfreut, ein Zivilcourage-Training an unserer Schule machen zu können. Sowohl die Organisation als auch die Durchführung haben zu unserer größten Zufriedenheit stattgefunden. Es wäre wünschenswert mehr Trainings in diese Richtung anzubieten. An Menschen mit Zivilcourage mangelt es meiner Meinung nach sehr."

"Als Miramixtrainerin (derzeit ruhend gestellt) habe ich Eure weiteren Angebote interessiert wahrgenommen, wobei mich und meine SchülerInnen - ich bin mittlerweile im Schuldienst - ganz besonders die Zivilcouragetrainings positiv beeindruckt haben.
Ich möchte mich an dieser Stelle herzlich für diese wertvollen Inputs bedanken. In der Regel war es nach einem Training wesentlich leichter, mit den Jugendlichen auch die 'so genannten' heiklen Themen, wie zB Mobbing im Klassenverband recht offen anzusprechen und gemeinsam nach konstruktiven Lösungsansätzen zu suchen. Dabei hat mir vor allem der interaktive Zugang und die Nähe des Trainings an der Alltagswelt der SchülerInnen gefallen.
Ich freue mich auf eine weitere Zusammenarbeit."

"Die Rückmeldung der SchülerInnen war sehr positiv - der Workshop hat ihnen Spaß gemacht und aus ihrer Sicht auch viel gebracht... in der Hinsicht, dass einem so Manches was man einmal gehört hat wieder in Erinnerung gerufen wird bzw. im Hinblick auf eine neue Motivation!"

"Liebe Grüße an Valentin und Tobias - die Klasse hat ein begeistertes Feedback gegeben. Danke!!! Im nächsten Jahr werde ich mich sicher wieder melden."

"Die Rollenspiele wurden allgemein sehr positiv aufgenommen. Alle haben sich darauf eingelassen, es hat Spaß gemacht, es hat auch nachdenklich gemacht. So haben wir diskutiert, wie es zu bewerten ist, wenn sich manche in Bösewichte besonders gut hineinversetzen konnten. Das macht einerseits Angst andererseits sind solche Menschen eher zur Empathie fähig. Die Einstiege mit entsprechendem Überraschungseffekt wurden als gelungen angesehen. Da konnten sich die Gruppenteilnehmenden besser kennenlernen. Viele waren ja einander fremd und sahen sich am Gemeindetag zum ersten Mal. Ebenso positiv bewertet wurden die gruppendynamischen Spiele zwischendurch. Ganz allgemein kann das Training als voller Erfolg gewertet werden, und das mit Erwachsenen, wo sonst eher mit Jugendlichen gearbeitet wird. Es gab zahlreiche Stimmen, die gesagt haben: Aufgrund dieses Trainings werde ich aufmerksamer verfolgen, was ich im öffentlichen Raum wahrnehme. Das haben wir Ihnen und Ihren Kolleg/in zu verdanken."

"Ich und die 4b des Petrinums Linz wollen uns noch einmal ganz herzlich für den Workshop zum Thema Zivilcourage am 3.7.2012 bedanken!! Das Training hat den SchülerInnen wirklich sehr gut gefallen und die Rückmeldungen waren absolut positiv und begeistert! Das Angebot ist wirklich eine großzügige Geste und für die 14jährigen SchülerInnen sehr wertvoll. Ich bin sicher diese Möglichkeit auch mit anderen Klassen wieder zu nutzen, in der Hoffnung, dass es dieses Angebot auch in Zukunft geben wird."

"Vielen Dank nochmals für Ihren Beitrag zum Gelingen unseres 'Nachhaltigkeitstages'. Es war eine große Veranstaltung, zu deren Gelingen Sie bzw. Herr Badura wesentlich beigetragen haben. Den Schülern hat das Zivilcourage-Training sehr gefallen, Herr Badura hat auch ein sehr gewinnendes Wesen - alles in allem ein großartiges Event. Ich hoffe, dass bald alles auf die Website der Schule kommt - Sie können dann nachlesen bzw. Fotos anschauen, falls es Sie interessiert. Es war eine große Veranstaltung mit vielen Workshops und viel Prominenz aus dem Bezirk.Ich hoffe, Sie wieder kontaktieren zu dürfen, wenn sich die Gelegenheit ergibt. Meiner Meinung nach sollte jeder Schüler/jede Schülerin einmal so ein Training machen."

"Ich habe leider nur die mündlichen Rückmeldungen von Lehrern und Schülern in Erinnerung, denen die Rollen- und Gruppenspiele sehr gut gefallen haben und die den Ablauf des Trainings gelobt haben, wie auch das freundliche, offene, entspannte und kompetente Auftreten der Trainer."

"Weil ich nicht wusste was die Zivilcourage war, hat mich dieses Thema auch sehr interessiert. Ich bin jetzt gut über dieses Thema informiert. Durch die Übungen in der Gruppe habe ich es mir noch besser gemerkt."

"Es war interessant, man hat viel dazugelernt und wir wurden sehr gut über Zivilcourage aufgeklärt. Ich wusste bereits einiges über Zivilcourage, doch jetzt bin ich der Meinung, dass ich wirklich sattelfest bin was dieses Thema betrifft. Durch Spiele konnte man sich besser mit dem Thema auseinandersetzen."

"Es war sehr interessant. Das Zivilcourage-Training war gut vorbereitet. Ich habe vieles dazu gelernt. Am meisten fand ich dieses Rollenspiel sehr gut."

"Das Zivilcourage-Training war sehr aufschlussreichend und ich habe einiges mitgenommen."

"Im Training habe ich gelernt, dass ich jetzt genau weiß, was man unter dem Begriff Zivilcourage-Training versteht und wo es angewendet wird."

"Durch das Training weiß ich jetzt, dass Zivilcourage für unsere Gesellschaft sehr wichtig ist, dass man sich nicht nur für einen selber interessiert, sondern auch für unsere Mitmenschen."

"Ich kenne jetzt die genaue Bedeutung des Begriffes 'Zivilcourage' und wie der Ablauf einer zivilcouragierten Handlung aussieht, d.h. welche Reaktion notwendig ist zivilcouragiert zu handeln."

"Am Freitag, dem 25. Mai, hatten wir, die Schülerinnen und Schüler der 4A ein vierstündiges Zivilcourage-training, das Frau Prof. Morgenbesser für uns organisiert hat. Zwei jungen Mitgliedern des Mauthausenkomitees, Tobias und Valentin waren unsere Leiter. Wir wurden in zwei Gruppen geteilt und haben verschiedene Übungen zum Thema Zivilcourage durchgeführt. Zum Beispiel mussten wir - alle dreizehn - auf zwei Sessel Platz finden. Auch wurden in Rollenspielen problematische Szenen nachgespielt. Kurzfilme haben sehr intensiv die Lebensrealität verdeutlicht. Mit diesen Übungen wurde uns bewusst, wie wichtig Zivilcourage in Notsituationen ist und wie Ganz Spontan 'erste Hilfe' geleistet werden muss. 'Wenn in der UBahn jetzt etwas passiert, weiss ich, wie ich zu reagieren habe!' - ein Statement einer betroffenen Schülerin. 'Ich kann nun Situationen besser abschätzen und fühle mich in meinen Handeln bestärkt!' - so das Feedback einer anderen Schülerin. Die ganze Klasse war sehr begeistert und kann das Projekt nur weiter empfehlen! Und anmerken, dass es mehr Zeit verdient hätte!" (Die 4A)

"Der Vormittag mit dem Zivilcourage-Trainer war sehr toll. Wir haben über alle Themen geredet. Die Rollenspiele usw. haben auch allen gefallen."

"Zivilcourage war lustig, aufregend und unser Trainer hat das interessant gemacht. Wir konnten unsere Meinung sagen. Wir haben viel gemacht und es hat Spaß gemacht."

"Coole Sache, sehr interessant. Ich nehme mir das mit, dass ich anderen helfe, wenn sie Hilfe brauchen."

"Es war toll im Großen und Ganzen. Jetzt weiß ich auch genauer über Zivilcourage Bescheid!"

"Es war sehr interessant und wir lernten was Zivilcourage eigentlich ist, und das man nicht weg sehen sollte."

"Mir hat die Zivilcourage gut gefallen, man braucht diese fast täglich, leider wird sie viel zu wenig angewendet. Mir hat eigenlich alles gut gefallen, aber besonders gut haben mir die Filme gefallen."

"Besonders gut gefallen hat mir, dass man sich einsetzt wenn jemand Hilfe braucht. Und die Rollenspiele haben mir gefallen."

"Ich weiß jetzt was Zivilcourage ist und was man in verschiedenen Situationen machen kann."

"Ich habe viel gelernt und weiß was Zivilcourage hießt und wie man sich einsetzt."

"sehr cool, interessant, abwechslungsreich, fachliche Kompetenz, lustige Spiele"

"Ich komme gerade aus der Schule (nach den 4h Training) und möchte Ihnen gleich meine Begeisterung mitteilen.
Der sehr nette, ruhige und kompetente Trainer hat die Schüler wirklich motiviert und begeistert, und sicher sehr zum Erfolg dieses Nachmittags beigetragen.
Ich habe mich auch über diese problemlose Anmeldung und Abwicklung gefreut, von der Idee bin ich sowieso begeistert und überzeugt, dass die Gedanken und Erfahrungen nachhaltig in meinen Schülern wirken werden.
Danke Ihnen allen, ich habe im Konferenzzimmer viel Werbung betrieben und es werden sich einige Kollegen noch bei Ihnen melden."

"Spät aber doch möchte ich Ihnen eine Rückmeldung zum Zivilcourage Training am 23.12.2011 geben:
Die Reaktionen auf den Workshop waren fast nur positiv. Besonders hervorgehoben wurden in den schriftlichen Rückmeldungen die sympathischen und motivierten TrainerInnen, das angenehme Klima während des Trainings und die spannenden Rollenspiele, welche neue Sichtweisen auf die Problematik und auf Verhaltensweisen bei Bedrohung und Gewalt an anderen eröffneten. Auch die abwechslungsreiche Gestaltung des Workshops mit Film, Rollenspiel, Information wurde als sehr positiv bewertet.
Der einzige Kritikpunkt war, dass die anfängliche Vorstellrunde eher unnötig war, weil sich die SchülerInnen ja schon gut kennen und durch das Weglassen dieser Runde Zeit eingespart werden hätte können, welche ohnehin knapp war.
Auf mehreren Rückmeldungsbögen stand, dass das Training ein gelungenes Projekt war, zum Denken angeregt hat und wiederholt werden sollte.
Ich bedanke mich nochmals für die engagierte und offensichtlich sehr erfolgreiche Durchführung dieses Trainings in meiner Klasse !"

"alle trainerinnen sind sehr wertschätzend im umgang mit den schülerInnen,immer pünktlich und sehr kooperativ.
ebenso basiert der umgang mit gruppen auf einer sehr professionellen ebene.
alle trainerInnen stellen auf sehr souveräne art und weise 'angebote' und keine ideologische verpflichtung.
es freut mich ganz besonders, dass die trainings ob der professionellen durchführung von den schülerInnen sehr gut angenommen werden."

"Anschließend an das Training haben wir von den Schüler/innen ein schriftliches Feedback eingeholt. Die Teilnehmer/innen haben das Training als sehr bereichernd erlebt. Besonders positiv hervorgehoben wurde u.a., dass das Training 'sehr abwechslungsreich gestaltet' war, eine 'angenehme und offene Atmosphäre' herrschte, die 'Rollenspiele interessant waren', 'alles spielerisch erlernt' wurde und dass die Trainer 'sehr nett waren' und 'auf alle Fragen eingingen'."

"ich möchte mich hiermit, auch im namen aller schülerInnen, für den ausgezeichneten workshop bedanken!
folgende punkte wurden in der nachbesprechung mit mir besonders erwähnt:
kompetenter vortrag
guter mix von theorie und praxis
der workshop war hilfreich und die schülerInnen können viel mitnehmen für ihr zukünftiges verhalten gut war das bewußtmachen verschiedener situation sarah wurde auch als vortragende als 'cool' bezeichnet
ich freue mich auf ein wiedersehen!"

"Besten Dank - das Training war ein voller Erfolg und die Schüler haben sich sehr angesprochen gefühlt. Wir würden uns freuen, weitere ähnliche Termine wahrnehmen zu können."

"Ich möchte mich sowohl bei Ihnen als auch bei den beiden Trainerinnen für diesen gelungenen Nachmittag bedanken."

"Die Schülerinnen waren begeistert.
Besonders hervorgehoben wurde die fachliche Kompetenz in Verbindung mit der methodischen Vielfalt - den roten Faden bei Bedarf verlassen zu können.
Ebenso wurde von den Schülerinnen sehr geschätzt, dass die Kommunikation ständig auf Augenhöhe stattfand."

"Weil ich nicht wusste was die Zivilcourage war, hat mich dieses Thema auch sehr interessiert. Ich bin jetzt gut über dieses Thema informiert. Durch die Übungen in der Gruppe habe ich es mir noch besser gemerkt."

"Es war interessant, man hat viel dazugelernt und wir wurden sehr gut über Zivilcourage aufgeklärt. Ich wusste bereits einiges über Zivilcourage, doch jetzt bin ich der Meinung, dass ich wirklich sattelfest bin was dieses Thema betrifft. Durch Spiele konnte man sich besser mit dem Thema auseinandersetzen."